DER TON MACHT DIE MUSIK

DER TON MACHT DIE MUSIK

Kinderhände der VS Karlstein zeigen Respekt mit HAND-WERK-KUNST

Ein Projekt von: Elfriede Koch, Christa Trkal
Projektleitung: Elfriede Koch
Die Hand als Symbol für den Menschen

Die SchülerInnen der Volksschule Karlstein gestalten gemeinsam mit der Keramikerin Christa Trkal, ihren Eltern und den LehrerInnen Hände aus verschiedenfarbigem Ton.

Diese Hände sollen Respekt im Verhalten den Anderen gegegenüber zum Ausdruck bringen: Durch das Gestalten der Finger oder der Handflächen oder durch Ineinanderlegen der Hände können verschiedene Gesten dargestellt werden. Die unterschiedlichen Ton-Arten (weiß, rot, schwarz) symbolisieren zudem verschiedene Hautfarben. Die fertig gebrannten tönernen Hände werden mit Glasuren weiter bearbeitet.

Abschließend soll eine Arbeit an der Wand vor dem Schuleingang montiert werden. Die anderen Hände führen ins Foyer, an der Wand entlang über den Stiegenaufgang in das obere Stockwerk des Schulgebäudes.

Am 18. Juni 2010 wird mit einer feierlichen Veranstaltung die Präsentation erfolgen. Zugleich werden eine kleine Schulbibliothek und der mit einem Hochbeet neu gestaltete Schulhof eröffnet.


Mitwirkende:
LehrerInnen und SchülerInnen der Volksschulen Karlstein und Dobersberg, Christa Trkal (Keramik), Eltern der Elterngemeinschaft Karlstein
Mit freundlicher Unterstützung von:
  • Raiffeisenbank Thayatal Mitte 1
  • Sparkasse Waldviertel-Mitte Karlstein
 
 
Mehr Projekte
Auswahl neu laden
  • GRENZGEIGEN - BORDER BOWING
    Lade Daten...
  • AUFSTIEGSCHANCE
    Lade Daten...
  • MASKEN - ENGEL - LÖSS
    Lade Daten...
  • WALD- UND WIESEN-EPOS
    Lade Daten...
  • DER TON MACHT DIE MUSIK
    Lade Daten...
  • ORIENT EXPRESS
    Lade Daten...
 
 
Kultur NiederösterreichBundesministerium für Unterricht, Kunst und KulturRaiffeisen. Meine BankDie Niederösterreichische Versicherung